Samstag, 21. Januar 2012

eine grooße Tasche

schon seit einiger Zeit wollte ich etwas aus "Echo" von Lotta Jansdotter nähen, und gestern ist daraus eine Tasche geworden.
Da ich mich selten auf eine Kollektion beschränken kann, sind noch einige andere Stoffe dazugekommen, hauptsächlich von Anna Maria Horner.

das Muster ist ein "disappearing ninepatch", das heißt, ich habe 15 cm große Quadrate zu Neunerblöcken zusammengenäht und jeden Block einmal senkrecht und einmal waagerecht in der Mitte durchgeschnitten.Aus den kleineren Blöcken, die man dann erhält, habe ich dann Vorder- und Rückseite genäht plus unten jeweils einen Streifen als Boden.

gequiltet habe ich das Ganze mit dem walking foot (Baumwollvlies), fürs Innenfutter musste ich 2 verschiedene Echo-Stoffe nehmen, da meine Stücke zu klein waren.
Zusammennähen, Boden abnähen, ineinanderstecken, Oberkante nähen, wenden,absteppen
und Tragegriffe drannähen (Kurze und lange, finde ich praktisch!)- eigentlich hört sich das so an, als würde es superschnell gehen, aber ich brauche dann trotzdem immer viiiel mehr Zeit als ich vorher denke!
das hier sind die Stoffe, die nicht mit in die Tasche hineindurften, und wenn ich mir meine aussortierten Stoffe zusammen betrachte, denke ich, die passen total gut zusammen, vielleicht wird daraus ja auch noch was entstehen, wer weiß?! Das ist mir schon öfter so gegangen, wenn etwas zufällig nebeneinander liegt.

Während ich das hier geschrieben habe, hat die Briefträgerin mir doch glatt pünktlich zum morgigen Quilttreffen meine bestellten Lark-Stoffe von Amy Butler gebracht!!!!
Wenn ich es schaffe, poste ich später noch Fotos davon.

Kommentare:

  1. tolle tasche!
    werde morgen die-reckt auch eine nähen :-)
    lg ik

    AntwortenLöschen
  2. Do you know quite a few of these complications just
    have to have a routine routine maintenance? This Scan Software is a really unique
    and supreme solution.

    my website; vicsapplianceshop.com

    AntwortenLöschen