Freitag, 10. Februar 2012

Noch ein fertiger Quilt

Bevor ich meinen nächsten Quilt mit den Lark-Stoffen von Amy Butler anfange, möchte ich meine UFOs zu Ende bringen. Der zweite von dreien ist dieser.



Die Inspiration kam aus dem Buch "Quilts" von Denyse Schmidt.
Den Quilt "Hop, skip & a Jump" wollte ich schon vor längerer Zeit nähen.




Ich habe mich aber nicht an die Anleitung gehalten, sondern einfach drauf los geschnitten, sonst wäre mir das zu umständlich gewesen.



Ausgehend von ein paar Stoffen aus der Kollektion Mendocino von Heather Ross habe ich aus meinem Soffvorrat alle möglichen verschiedensten Stoffe, die dazu passten, ausgesucht.




Dies ist mein erster maschinengequilteter Quilt !! Das Quilten hat eigentlich gut geklappt, nur mit dem Bindingaussuchen tue ich mir immer schwer, ich habe einen pinken Amy Butler-Stoff genommen, aber so richtig glücklich bin ich damit nicht ( es wäre nicht der erste Quilt, bei dem ich das Binding nochmal mache). Vielleicht gefällt er mir besser, wenn er in der Waschmaschine und im Trockner war, mal sehen.

Kommentare:

  1. Wunderschööööne Farben!!!!! Ich mache immer meine Rückseiten größer und nehme sie dann als Binding, indem ich sie einschlage und umbügel- geht wunderbar!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit der rückseite als binding hatte ich mir auch gedacht, aber leider gerade zu dem zeitpunkt, als ich den überstehenden rückseitenstoff abgeschnitten hatte!!!

      Löschen
  2. Was für ein schöner Quilt!! Ich mag das Binding in Pink, aber ich kenn das auch, wenn irgendein Detail nicht 100%ig überzeugt, man aber nicht genau sagen kann warum... :o)

    Ich hätte mir auch ein Gelb vorstellen können um die gelben Akzente im Quilt aufzugreifen. Binding annähen finde ich übrigens das Beste am ganze quilt-machen... das ist so ein schönes Gefühl von Fertigstellen! Aber jeder hat ja so seine Macken ;o) hihi...

    Übrigens finde ich Deinen Blog sehr schön, bin heute durch Zufall drüber gestolpert!

    LG von conni

    AntwortenLöschen
  3. wow, wirklich beeindruckend, ich bräuchte wohl monate für eine solche decke!!

    AntwortenLöschen