Donnerstag, 22. März 2012

uff...scraps vorsortiert!!!



Ich habe heute gefühlte Ewigkeiten damit verbracht, meine scraps vorzusortiern ;-)

 Eigentlich sollte ich mal wieder etwas scrappy-mäßiges nähen.
Einerseits finde ich neue Kollektionen meiner Lieblingsdesignerinnen (Amy Butler, AMH und vor allem Denyse Schmidt) so schön, dass ich in einen Kaufrausch verfallen könnte.
Aber was machen mit all den Stoffen, die schon da sind???




Früher habe ich fast nur scrap quilts genäht, ich wollte immer, dass sie möglichst "vintage" aussehen sollten, so wie dieser Dresdener Teller-Quilt, den meine Jüngste bekommen hat.





 Nach diesem Stoffe-sortieren bekomme ich wieder Lust, so etwas "Altmodisches" zu nähen,
vielleicht einen" Irish chain" Quilt !?







Das hier sind meine "Teeny tinies", lauter klitzekleinen Stoffstückchen, die ich nicht vorsortiere, sondern gleich in Miniquadrate schneide. Eigentlich könnte man ja auch daraus mal einen Quilt machen!? Der Tag könnte echt ein paar Stunden mehr haben!

Kommentare:

  1. Ulli, Du sprichst mir aus dem Herzen! Ja, was machen wir mit den Stoffen, die schon da sind? Die haben wir ja auch gekauft, weil wir sie so schön fanden, dass etwas daraus entstehen sollte. Am allerliebsten etwas, das über Stoffberg hinaus geht :). Scrappy zu patchen wie die Pioneer-women finde ich auch toll, zumal die scraps sich von selbst ergeben, wenn man mal all die angesammelten Lieblingsstöffchen verarbeitet hat.
    Last not least, Dein Dresden Plate gefällt mir SUPER!gut, den hast Du so wunderschön hinbekommen. Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüsse
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich so vernünftig an.Recht haste ja!Ich bin gerade im Superstress mit Arbeit ,Abifeier u.s.w.und troste mich zwischendurch mit dem neuen Denyse Buch.Freu mich schon auf den 1.L.G.Susanne

    AntwortenLöschen