Dienstag, 4. September 2012

Nadelkissen


 Ich mag ja gerne so miniminikleine Sachen, und ab und zu näh ich immer mal wieder so was.


 Diesmal war`s ein Nadelkissen, das Ganze ist ungefäht 5cm groß im Durchmesser.


 Und weil mir Minisachen aus Papier schneiden weniger Spaß macht, hab ich mir diese Schablonen
 zum englischen Paperpiecing aus dem Urlaub mitgebracht.





Habt ihr so was schon gesehen?
Eier, die an Bäumen wachsen?
Diese Pflanzen hat meine Tochter aus Samen gezogen:
Solanum melongena
(sollen gebraten oder als Salat eine Delikatesse sein)



PS: Nachdem ich am Sonntag auf dem Stoffmarkt war ( und mich kauftechnisch seeehr beherrscht und zurückgehalten habe) habe ich aber sofort (!!!!) in meinen neuen Stoff (Loulouthi von Anna Maria Horner) geschnitten und einen Zickzackquilt angefangen!!!!!

Liebe Grüße, Ulli

Kommentare:

  1. Oh, das Nadelkissen ist ja niedlich. Wäre genau mein Ding. Ich mag ja so kleine Sächelchen zu gern.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Nadelkissen.
    Und die Pflanze ist ja der Hammer.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen